Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Wohnzimmerkonzert Susanne Riemer Duo

Oktober 7 @ 7:00 pm

RheinKlang 669 präsentiert das 42. Wesselinger Wohnzimmerkonzert in Mines Spatzentreff am Freitag, 7. Oktober 2022, um 19 Uhr: zu Gast ist das Susanne Riemer Duo, Trompeterin Susanne Riemer und Gitarrist Wilhelm Geschwind sind zwei Musiker, die sich mögen – und zwar »Ton in Ton«. Susanne Riemer spielt Trompete, Horn, Corno de Caccia, Euphonium und singt ihre eigenen Texte. Wilhelm Geschwind spielt Gitarre, Bass und Fußpercussion und hat die Kompositionen von Susanne Riemer arrangiert.
Das Konzertprogramm »Ton in Ton« unterhält mit vielen Liedern, die humorvoll den Alltag beschreiben – mit den passenden Anekdoten dazu. Neben den Hintergründen zu CyberSex erfahren die Zuhörer auch, warum der Jasmann nur enmol klingelt. Selbstverständlich widmen sich die Musiker auch den wirklich wichtigen Fragen des Lebens:
Wat es Jlöck?
Wer küsst wen im Mondenschein und warum überhaupt?
Was schenkt man zu Weihnachten?
Wie wandelt sich unsere Sprache?
Habe ich für jeden Anlass die richtigen Schuhe?
Dr. Michael Thalken von der Eifeler Presse-Agentur schreibt über die beiden: “Wer in der Musik das Schubladendenken liebt, der wird bei Susanne Riemer und Wilhelm Geschwind den Schreiner aufsuchen müssen.” Das fängt schon bei dem Begriff „Duo“ an. Es musizieren zwar nur zwei Musiker, aber eine Kongruenz zwischen dem, was man sieht, und dem, was man hört, will sich beim Zuhören nicht so einfach einstellen. Zuweilen klingt es eher so, als seien mindestens vier Leute auf der Bühne.
Susanne Riemer, eine der wenigen deutschen Jazz-Trompeterinnen, spielt nicht nur wunderbar Trompete, sondern verfügt auch über ein breites Gesangsspektrum und bedient darüber hinaus einige Perkussionsinstrumente. Wilhelm Geschwind, der sich als exzellenter Studiomusiker und Begleiter großer Stars einen Namen gemacht hat, scheint eine Gitarre und einen Bass gleichzeitig zu bedienen und bildet dazu noch mit den Füßen seine eigene Rhythmusgruppe.
Die musikalische Idee, die dabei hinter allem steht, ist so stark, dass sie auch scheinbar heterogene Elemente einzuschmelzen in der Lage ist. Selbst die zuweilen kuriosen Liedtexte von Susanne Riemer, die von so unmusikalischen Dingen wie der Zunahme von Allergien, der Leidenschaft für schöne Schuhe oder Begebenheiten in einer Damensauna handeln, driften bei aller aufkommenden Heiterkeit keineswegs ab ins Kabarettistische, sondern werden ebenso wie einige melancholische Gedichte Norbert Scheuers unabdingbarer Bestandteil dieser musikalischen Form. Das ist ungewöhnlich, das ist neu und fordert die Hörer immer wieder heraus, genau hinzuhören und unter der melodiös-einschmeichelnden Oberfläche, die mal vom anmutig lyrischen, mal vom rauchigen Flügelhornspiel Riemers, mal von einem virtuosen Gitarrensolo Geschwinds getragen wird, eine ungeahnte musikalische Tiefe zu entdecken.
Besonders bei ihren Liveauftritten sprühen die beiden vor Ideenreichtum und großer Spielfreude, die sich rasch auf das Publikum überträgt und die das Zuhören zu einem wahren Hörerlebnis werden lässt.
Weitere Informationen: https://www.jazz-trompeterin.de/deutsch/ein-herz-f%C3%BCr-ohren-und-die-tour-f%C3%BCr-die-kinderkrebshilfe/
Eintritt frei. Es geht der Hut rum.

Details

Datum:
Oktober 7
Zeit:
7:00 pm

Veranstalter

Rheinklang 669

Veranstaltungsort

Mines Spatzentreff
Kölner Straße 1
Wesseling, 50389
Google Karte anzeigen